Liebe Eltern.

Kinderhaben es manchmal schwer,
weil manche Eltern ihnen bei den Hausaufgaben nicht so gut helfen können.

 

Einige leben noch nicht solange in Deutschland und verstehen einfach die Sprache nicht.
Bei anderen wird ihre Zeit einfach von anderen wichtigen Dingen "aufgefressen".

 

Wir finden: Kein Kind sollte deshalb in der Schule zurückbleiben. Wir helfen gerne Eltern, die überlastet sind.


Falls Sie sich angesprochen fühlen, wenden Sie sich bitte an uns.


Dazu können Sie gerne auf dieser Website unter Kontakt eine E-Mail schreiben oder im Kinderparadies vorne in der Gallbergschule vorbeischauen und Ihr Problem schildern. Gemeinsam fällt uns dann eine Lösung ein.

Bis Sie soweit sind, helfen wir den Kindern direkt:

Eltern oder die Kinder selbst, die  an der Grundschule St. Jürgen sind, wenden sich an Frau Roder, die Schulleiterin.

Sie teilt das Kind einem Lernteam zu.

Lernteams sind immer zwei Kinder, die mit einem Erwachsenen als Lerncoach den Lernstoff üben und die Hausaufgaben erledigen.
Das geschieht gleich nach dem Schulunterricht, sodass der restliche Nachmittag zum Spielen und Ausruhen frei ist.
Und Ihr Kind kann am nächsten Tag stolz und mit gemachten - und vor allem: kapierten! - Hausaufgaben zur Schule gehen.

Die Lernteams werden natürlich vom Kinderschutzbund organisiert. Das kostet für Sie als Eltern nichts.

Wir wünschen uns aber von Ihnen als Eltern, dass Sie die Mühen und Anstrengungen Ihres Kindes in der Schule anerkennen, Ihr Kind dafür respektieren, dass es soviel Lernstoff bewältigt, und sich dafür interessieren, wenn es etwas Neues gelernt hat. Also praktisch jeden Tag.

Kinder, die nach dem Unterricht noch zum Lernteam gehen, haben Hunger. Normalerweise würden sie jetzt die Füße unter Mutters Mittagstisch stecken und ordentlich reinhauen. Weil sie darauf warten müssen, sollten sie eine Kleinigkeit für die Mittagspause dabei haben.

 

Wenn Ihr Kind eine andere Grundschule als St. Jürgen in Schleswig besucht, aber trotzdem an einem Lernteam teilnehmen möchte/sollte, machen Sie doch bitte die Leitung Ihrer Grundschule auf unser Angebot aufmerksam.
Wir strengen uns gerne an, diese wichtige Hilfestellung für Eltern und Kinder auch dort anzubieten.

 

Und wenn Sie andere Sorgen haben, bleibt immer noch der Anruf bei der

 

 

Sorgen-Hotline für Eltern

0800 111 0550